Zur Startseite zurück

 

Springen Sie direkt:



- A +

Weihnachtsfeier der Senioren Ortsbeirat und die örtlichen Vereine veranstalten Weihnachtsfeier

Nachdem der „Altenclub“ die alljährliche Weihnachtsfeier der Senioren wegen krankheitsbedingt fehlender Organisatoren absagen wollte, sprangen der Ortsbeirat und örtlichen Vereine als Veranstalter in die Bresche.
Ortsvorsteher Detlef Ückert übernahm die Planung mit Hilfe des Ortsbeirates und der Vereinsvorstände. So stand am Ende eine gelungene Veranstaltung, die der Mehrzahl aller Teilnehmer sehr gut gefallen hat.
Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsteher hielt Pfarrerin Frau G. Grundmann eine sehr schön gestaltete  Andacht. Sie sprach über die Geschichte des Weihnachtsbaumes und seines Schmuckes. Untermalt wurde das durch die jeweils passenden Lieder, die in die Weihnachtszeit gehören. Pfarrerin Grundmann gilt ein ganz besonderer Dank für diese weihnachtliche Andacht zur Einstimmung der Weihnachtsfeier.
Anschließend gab es Kaffee und Kuchen für alle Teilnehmer, schon musikalisch  untermalt von Klaus Nordheim, der weihnachtliche Lieder anstimmte und spielte. Am Ende der Kaffeetafel lief ein musikalisch untermalter Bildervortrag über das abgelaufene  Jahr in Bömighausen, den der Ortsvorsteher zusammengestellt hatte.
Gedichte und Weihnachtsgeschichten, vorgetragen von Margret Potthof, Erna Luise Höhle und Wilma Saure sorgten für die weitere Unterhaltung. Trotz der Verspätung um einen Tag hatte der Nikolaus sein Kommen zugesagt. Rechtzeitig mit einbrechender Dunkelheit erschien er und brachte für alle Teilnehmer ein kleines Geschenk. Auch bei den Senioren verzichtete er auf die Rute und sein Sündenbuch. Offensichtlich gab es auch bei den Senioren des Ortes nur Gutes zu berichten.
Am Ende der Veranstaltung dankte Ortsvorsteher Ückert allen, die an der Vorbereitung  und der Durchführung  beteiligt waren. Dabei besonders Pfarrerin Frau Giesela Grundmann, Herrn Klaus Nordheim mit seiner Frau, den Damen des Altenclub, dem OBR, den Vereinsvorständen und dem Hofstaat für die Unterstützung. Mit großer Freude wurde auch die Teilnahme von der Vorsitzenden des Altenclub Frau Christel Bodenhausen erwähnt, die es sich trotz ihrer noch angegriffenen Gesundheit nicht hatte nehmen lassen an der Weihnachtsfeier teilzunehmen. Sie dankte in ihrem Grußwort denjenigen, die so schnell in die Bresche gesprungen waren , um die Feier zu retten.
Der Ortsvorsteher erläuterte auf Anfrage  nochmals die Bedingungen zur Teilnahme. Eingeladen sind alle älteren Bömighäuser, die sich dem Altenclub verbunden fühlen oder darin mitwirken, natürlich auch mit ihren jeweiligen Partnern. Eine finanzielle Unterstützung der Gemeinde Willingen gibt es allerdings erst ab einem Alter von 70 Jahren. Das wiederum sollte aber niemanden davon abhalten sich im nächsten Jahr zur Weihnachtsfeier anzumelden.  Auch 2015 ist in jedem Fall eine solche geplant, wer sie dann veranstaltet wird rechtzeitig geklärt.

Am Ende wünschte er allen Anwesenden noch eine besinnliche Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und ein gutes und gesundes neues Jahr. /Ück.

   

Inhaltverzeichnis
topJump