Zur Startseite zurück

 

Springen Sie direkt:



- A +

Vogelschießen in Usseln starker Auftritt der Bömighäuser...

Nun schon viele Jahre treffen sich viele Bömighäuser am Usselner Schützenfestmontag zum gemeinsamen Frühstück im Gasthaus Ritter. Jahr für Jahr werden es mehr, die diese Gemeinsamkeit pflegen, um dann gemeinsam nach Usseln zu reisen oder zu wandern, um das Vogelschießen sehen zu können. Das gemeinsame Frühstück war, wie immer, vom Gasthaus Ritter liebevoll vorbereitet, der Tisch gedeckt, Kaffee gekocht und das Rührei stand bereit. Die Teilnehmer sorgten für weitere Köstlichkeiten, eigentlich fehlte es an nichts. Einige wenige hatten allerdings nicht allzu großen Appetit, möglicherweise hing das mit dem Vorabend zusammen.
Nach dem gemütlichen Frühstück ging es auf verschiedenen Wegen nach Usseln. Schnell waren zwei Stehtische reserviert, leider gab es kaum schattige Plätze an der Vogelstange. Die gut gekühlten Getränke sorgten aber für die nötige Abkühlung.  Trophäen und Vogel fielen dann relativ schnell, es gab ausreichend Anwärter dafür. Der spätere Schützenkönig wollte wohl gern die Königswürde erringen und bemühte sich entsprechend. So ging es schon bald in die Schützenhalle, auch dort gab es gut gekühltes, eine Zeit lang ja auch als „Freibier“. Auch zum Festzug am Nachmittag war noch eine große Zahl der Bömighäuser in Usseln und konnte sich den Festzug mit den vielen Kutschen auch einmal als Zuschauer ansehen. Das Usselner Schützenfest war auf jeden Fall ein gelungener Abschluss der Upländer Schützenfestsaison. Nun hoffen Königspaar und Vorstand auf möglichst viele Teilnehmer beim Vogelschießen der Schützengilde 1377 Korbach. /Ück.

Frühstücksrunde
es ist angerichtet...
sonniges Plätzchen
Festzug

topJump