Zur Startseite zurück

 

Springen Sie direkt:



- A +

Spannung am Schießstand

Bömighäuser Schützen ermitteln in knappen Wettbewerben zielsicherste Mitglieder

willingen-bömighausen. Beim Preis- und Pokalschießen des Schützenvereins Bömighausen haben sich 41 Schützinnen und Schützen miteinander gemessen: Wettkämpfe um neun Trophäen sowie um zahlreiche Sachpreise bescherten den Besuchern im Dorfgemeinschaftshaus einen spannenden Nachmittag, bei dem auch Gemütlichkeit, Essen und Trinken nicht zu kurz kamen.

Starke Leistung bei Jungen

Der Jugendpokal für die Schützen von 12 bis 15 Jahren ging für 105 Ringe an die Vorjahreszweite Tanja Schlüter. Siegerin der nächsten Altersklasse der Junioren wurde mit sehr guten 178 Ringen aus 20 Schuss Franziska Trachte, Nina Koch mit 162 Ringen und Lukas Trachte mit 158 Ringen folgten ihr.

Mit diesen Ergebnissen lagen die Junioren alle über den Ergebnissen der Teilnehmer der zweiten Mannschaft in der Schützenklasse,
die von Klaus Höhle mit 149 Ringen angeführt wurde. Hier kamen Berthold Trachte (145) und Matthias Asmuth (138) auf die Plätze. 30 Schuss gaben die Schützen der ersten Mannschaft ab. Hier hieß der Sieger mit 282 Ringen Eric Pöttner vor dem
Vorjahressieger Florian Schulze (270), Platz drei erreichte Erich Pöttner. (245)

Ein weiterer Pokal stand für die nicht bei den Sportschützen aktiven Herren bereit. Schützenkönig Mario Koch sicherte sich die Trophäe, indem er 127 Ringe mit 20 Schuss erreichte. Frank Schulze (124) und Armin Krantz (108) lagen hinter ihm.

Der Damenpokal bleibt 2018 bei der Vorjahressiegerin Nina Bielau für ihre 140 Ringe, mit drei Ringen weniger erreichte Sylvia Pöttner Rang zwei und Alina Behlen lag mit 113 Ringen auf drei.Den Alterspokal für Schützen ab 50 Jahre erhielt erneut Georg Jarofski (147) gefolgt vom Vorjahreszweiten Hermann Schulze (122).

Der Seniorenpokal wurde auch in diesem Jahr nicht vergeben, da kein Teilnehmer über 59 Jahre angetreten war.

Wettstreit der Könige

Außer von der Treffgenauigkeit auch stark vom Glück abhängig war der Wettkampf, an dem nur Bömighäuser Schützenkönige teilnehmen durften. Mit fünf Schuss auf eine Glücksscheibe erreichte Hermann Schulze 119 Ringe, Erich Pöttner 114 und Mario Koch 91.

Blumen, Werkzeug oder Gutscheine waren einige der zahlreichen Preise, die beim Preisschießen in zwei Klassen vergeben wurden.Tanja Schlüter und danach Jannis Bielau durften sich bei den Jüngeren ihre Preise aussuchen, bei den älteren Teilnehmern lagen Eric Pöttner, Florian Schulze und Lukas Trachte auf Platz eins bis drei.Nachdem alle Preise verteilt waren, blieben viele Teilnehmer für einen gemütlichen Abend zusammen. ® wlz

Preis-und Pokalschießen 2018
Am treffsichersten: (von links) die Pokalsieger Georg Jarofski, Hermann Schulze, Klaus Höhle, Mario Koch, Tanja Schlüter, Nina Bielau, Franziska Trachte und Eric Pöttner. Foto:pr

 

Inhaltverzeichnis
topJump