Zur Startseite zurück

 

Springen Sie direkt:



- A +

Kartoffelbraten 2014 wieder am DGH Regen sorgte für geringeren Besuch

Kartoffelfeuer 2014

Ofenkuchenverkauf

Starker  Regen vor Beginn des diesjährigen Kartoffelbratens ließ viele lieber zu Hause bleiben. Bei wieder besserem Wetter am Mittag und Nachmittag kamen dann überraschend doch noch relativ viele Besucher.
Besonders die angekündigten Ofenkuchen, dann von Ines Koch vorbereitet und gebacken, sorgten für einige neugierige Besucher. Auf weitere Highlights wurde wegen des angekündigten schlechten Wetters verzichtet.

Leider spielte in diesem Jahr das Wetter nicht mit. Wie im ganzen Sommer, regnete es rechtzeitig zum vorgesehenen Termin am dritten Sonntag im September. Die gute Vorbereitung zahlte sich dann aber nach der Mittagszeit noch aus, denn es wurde trocken und die Temperaturen noch recht angenehm. So konnte Ines Koch ihre vorbereiteten Ofenkuchen gut und schnell an den Mann (die Frau) bringen. Die Kartoffeln aus der Glut waren anfangs schwierig einzuschätzen, da der Regen das Feuer nicht richtig in Schwung kommen ließ, später klappte auch das. Der Verkauf am Grill- und Getränkestand verlief ebenfalls erst schleppend, mit dem besseren Besuch gab es dann auch dort gut zu tun. Bömighäuserinnen, Bömighäuser, unsere Nachbarn aus Neerdar und viele andere Besucher konnten sich so gut stärken und ihren Durst stillen.
Auf die geplanten Highlights für die Kinder wurde wegen der schlechten Wettervorhersage am Ende weitest gehend verzichtet um keine unnötigen Kosten zu verursachen. Kinderschminken, Torwandschießen und Wettnageln wurden aber trotzdem angeboten und gut genutzt.
Eigentlich sollte das diesjährige Kartoffelbraten am neu errichteten Vordach des „Jugendraumes“ durchgeführt werden. Die noch nicht ganz vollendeten Arbeiten an der „Grünanlage“ und den neuen Spielgräten musste darauf verzichtet werden. In diesem Fall eine gute Entscheidung, denn bei dem relativ schlechten Wetter war es gut auch ins DGH ausweichen zu können.

Dank gilt allen, die für die Planung und Durchführung verantwortlich zeichneten. Die gute Idee mit den Ofenkuchen sollte dabei besonders bedacht werden.  /Ück.

Gemütliche Runde   Der Nachwuchs

 

Nachwuchs1   Kartoffelfeuer 2014

topJump